Auslobung der Stiftungspreises für 2023

Auch in diesem Jahr lobt die Stiftung „Zukunft für Berlin“ den

„FRANK UELZE STIFTUNGSPREIS“

für Jugendprojekte in Marzahn/Hellersdorf und Lichtenberg in Höhe von 1.000,00 EUR aus.

Bewerben können sich anerkannte Träger der freien Jugendarbeit sowie private Initiativen.

Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die im Jahr 2023 das Thema der nachhaltigen und effizienten Energieanwendung  bzw. -umwandlung in den Vordergrund gestellt haben.

Der Antrag ist hier zu finden: https://stiftung-zukunft-berlin.de/wp-content/uploads/2023/11/Antrag-Stiftungspreis-2023-1.pdf

Die Bewerbungen sind bis zum 03. Dezember 2023 zu senden an: 

info@stiftung-zukunft-berlin.de

Empfang des neuen Bezirksamtes

Am 10. Mai 2023 lud das neue Bezirksamt zum Empfang ins Schloss Biesdorf ein, wo sich unsere neue Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Wirtschaftsförderung, Straßen, Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz, Personal und Finanzen Nadja Zivkovic vorstellte.

Die Stiftung Zukunft für Berlin war ebenfalls geladen und hat Einblicke in den Stiftungszweck und weitere Vorhaben gegeben.

Kuratoriumsmitglied Marlitt Köhnke

Auch heute möchten wir Ihnen ein Kuratoriumsmitglied vorstellen: Marlitt Köhnke.

Frau Köhnke ist unsere „Dienstälteste“ in der Stiftung und engagiert sich seit der Gründung im Jahr 1997 ehrenamtlich für unseren Stiftungszweck. Sie ist ein Urgestein der Bezirkspolitik und mischt seit 30 Jahren in der Kommunalpolitik mit. Im Mai 1990 wurde Frau Köhnke nach den ersten freien Wahlen zur Bezirksbürgermeisterin von Hellersdorf gewählt, übte dieses Amt zwei Jahre aus und wurde danach Stadträtin.

Wir freuen uns, dass sie immer noch Teil dieser Stiftung ist! 

Neues Kuratoriumsmitglied: Nadja Zivkovic

Wir möchten Ihnen ein weiteres neues Kuratoriumsmitglied unserer Stiftung vorstellen:
Nadja Zivkovic.

Frau Zivkovic ist Rechtsanwältin und in ganz unterschiedlichen Bereichen – u. a. im Insolvenzrecht – tätig. Im Jahr 2011 hat sie Marzahn-Hellersdorf durch Mario Czaja, MdB und Christian Gräff, MdA entdeckt und ist geblieben. Marzahn ist nicht nur ihre politische Heimat, sondern auch ihre zweite Heimat geworden. Hier kennt sie die Ortsteile und die Menschen und weiß was diese bewegt und wie unterschiedlich sie sind. Seit Dez. ’18 ist sie Stadträtin im Bezirk Marzahn-Hellersdorf! Erst für die Bereiche Straßen- und Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz, Ordnungsamt und Wirtschaft zuständig, seit 2021 nun verantwortlich für den Bereich Soziales.

HERZLICH WILLKOMMEN! Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit. 💪

Neues Kuratoriumsmitglied: Rainer Lindholz

Wir möchten ein weiteres Kuratoriumsmitglied in unserer Stiftung begrüßen: Rainer Lindholz.

Bis 2014 war Herr Lindholz als Vorstand der Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT in Marzahn tätig. Seit 2015 befindet sich Herr Lindholz nun im verdienten Ruhestand, ist jedoch weiterhin ehrenamtlich in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig, u.a. als Mitglied im Aufsichtsrat der Wohnungsgenossenschaft FELIX und vor seit 21 Jahren als Vorstandsmitglied im Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis (MHWK) und dort als
1. Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden.

Wir freuen uns sehr, dass Herr Lindholz nun auch für die Stiftung „Zukunft für Berlin“ tätig ist und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unterstützt.

 

Neues Kuratoriumsmitglied: Ulrich Schiller

Weiter geht es mit der Vorstellung: Seit Oktober 2022 ist auch Ulrich Schiller bei uns im Kuratorium. Herzlich willkommen im Team!

Ulrich Schiller ist ausgewiesener Immobilienexperte und blickt auf eine langjährige wohnungswirtschaftlich geprägte Berufspraxis zurück. Seit April 2019 ist er Geschäftsführer der kommunalen HOWOGE Wohnungs­bau­gesellschaft mbH, dem leistungsstärksten kommunalen Wohnungsunternehmen des Landes Berlin, mit einem eigenen Wohnungsbestand von rund 74.500 Wohnungen.

Neues Kuratoriumsmitglied: Magdalena Eilers

Wir freuen uns ein weiteres Mitglied in unserem Kuratorium begrüßen zu dürfen und noch mehr auf unsere gemeinsame Zusammenarbeit im Hinblick auf die Unterstützung von benachteiligten Kindern in der so wichtigen Zeit!

Magdalena Eilers ist die Geschäftsführerin der UPWIND Holding GmbH wozu u. a. auch die arona Klinik für Altersmedizin in Marzahn gehört.

Willkommen im Team!

Gewinner Frank-Uelze-Stiftungspreis 2022

Gesucht wurden für den FRANK-UELZE-STIFTUNGSPREIS 2022 anerkannte Träger der freien Jugendarbeit sowie private Initiativen aus Marzahn, Hellersdorf und Lichtenberg, die sich in diesem Jahr in besonderer Weise für geflüchtete #Kinder (und ihren Angehörigen) aus der #Ukraine engagiert haben. Der Preis war mit 1.000 Euro dotiert.

In diesem Jahr erreichten uns sehr viele Anträge mit tollen Projekten, so dass uns die Auswahl sehr schwer gefallen ist. Daher haben wir uns dazu entschieden, das Preisgeld aufzuteilen und drei Gewinner mit je einem Preisgeld i.H.v. 333,33 Euro heute verkünden zu können.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an:

MIM- Mädchen in Marzahn e.V. u.a. mit ihren Unterstützungsangeboten für minderjährige Kinder, die ohne ihre Eltern aus der Ukraine geflüchtet sind;
DRK-Kreisverband Berlin-Nordost mit der Jugend-Fahrrad-Werkstatt;
ora Kinderhilfe international e.V. mit dem Interkulturellen Familienzentrum „aufatmen“

Bei all den anderen eingegangenen Bewerbungen bedanken wir uns herzlich für ihr Engagement und drücken fest die Daumen für das weitere Vorhaben!“

Auslobung Frank-Uelze-Stiftungspreis 2022

Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ prämiert in diesem Jahr anerkannte Träger der freien Jugendarbeit sowie private Initiativen aus Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg, die sich in besonderer Weise für Geflüchtete aus der Ukraine engagiert haben.

Der Preis ist mit 1.000,- Euro dotiert und wird feierlich verliehen.

Die Bewerbungen sind bis zum 30. November 2022 zu senden an:
info@stiftung-zukunft-berlin.de

Weitere Informationen und den Antrag zur Ausschreibung gibt es hier:

https://stiftung-zukunft-berlin.de/stiftungspreis-2022/ .

Deborah Brüggemann
Vorstandsvorsitzende

Verleihung des Frank-Uelze Stiftungpreises 2021

Am 20.01.2022 wurde im Rahmen der BVV Marzahn Hellersdorf der Frank-Uelze-Stiftungspreis 2021 übergeben. Wir freuen uns sehr, dass unser Kuratoriumsvorsitzender Mario Czaja, den Preisträger „Kinderkeller“ vom Kulturhochhaus ausgezeichnet hat.

Herzlichen Glückwunsch an Frau Marina Bikadi, die stellvertretend für Ihr Team vor Ort war. Danke für über 20.000 Stunden Einsatz für die Kinder im Kiez! – Deborah Brüggemann – Vorstandsvorsitzende